Geschichte

Seit 1951 ist der Laggerhof im Besitz der Familie Kohlmaier. Elisabeth Kohlmaier sen. machte den Startschuss für die Gastronomie mit einem Schnittlauchbrot.

Die erste Straße – ein Schotterweg – wurde 1965 gebaut und somit war der Laggerhof auch von Rothenthurn aus erreichbar. Im Laufe der Jahre hat sich dieser über Österreichs Grenzen hinaus zu einem beliebten Urlaubs- und Ausflugsziel etabliert.

Die Tradition weiterführen

Gisela und Ferdinand Kohlmaier leiten seit 1997 gemeinsam den Hof und den Hotelbetrieb. Familie und Personal stets um das Wohl der Gäste bemüht. Hier finden Sie Natürlichkeit und das Gefühl, bei Freunden Urlaub zu machen.

Viele Stammgästen aus aller Herren Länder schätzen die familiäre Atmosphäre sowie die Ruhe und Abgeschiedenheit am Südufer eines der schönsten Seen Österreichs. Der Nachwuchs hilft eifrig mit: Ferdinand junior, Christian und Katharina – und der kinderfreundliche Hund Cookie – sorgen für Quirligkeit am Hof.